ReleaseLyrics > Aaskereia > Dunkle Romantik Lyrics

Dunkle Romantik Lyrics

Aaskereia
Der Mondschein, das Dunkel ringsumher.
Das Singen meiner Kinder der Nacht
- wunderschön -
Nun wird es Zeit, meine Gedanken sind frei.
Kein schmerzendes Licht auf meiner Haut.
Hunger nach Fleisch und Blut
Treibt mich voran.
Um zu essen das Fleisch,
um zu trinken das Blut des Lebens
tief in ihr - in mir.
Reitend auf der Bestie Mensch.
Dunkle Romantik in sakralem Raum
Um zu saugen bei Kerzenlicht
Das Blut aus jungfräulichem Körper.
Der Biss - der Genuss.
Das Leersaugen ihres weißen, kalten Körpers -
Die Hingabe zum erotischen Schmerz.
Taufe mit Blut,
das Lecken unserer Wunden.
Um der Liebe Willen.
Tot - und doch voll Leben? - Voll Liebe?
Blut, das über ihre Wangen, wie Tränen fließt.
Blut, das ewiges Leben verbirgt - Nosferatur.
Blut, das über ihren Schleier rinnt - der Schrei.
Ein stilles Gebet?
Das Leben strömt aus ihr
Wie eine kleine Quelle in der Einsamkeit.
Nun liegt sie da leblos - kalt - weiß und wunderschön


Translation

The moon, the darkness around.
Singing my children of the night
- Beautiful -
It's time, my thoughts are available.
No painful light on my skin.
Hunger for flesh
Is driving me.
In order to eat the meat,
to drink the blood of life
deep in her - in me.
Riding on the beast man.
Dark Romance in sacred space
In order to absorb by candlelight
The blood from virgin body.
The bite - of enjoyment.
The Leersaugen of her white, cold body -
The devotion to the erotic pain.
Baptism of blood,
licking our wounds.
For the love of will.
Dead - and yet full of life? - Full of love?
Blood on their cheeks, like tears flowing.
Blood that eternal life is hidden - Nosferatur.
Blood that runs through her veil - the cry.
A silent prayer?
Life flows from it
Like a little spring in solitude.
Now she lies lifeless - cold - white and beautiful

Translated By
varg_vikerness@live.com
Search lyrics

Dort, wo das alte Böse ruht (2011)

Mit Raben und Wölfen (2003)

Aus dem vereisten Unterholz... (1999)