ReleaseLyrics > Maike Rosa Vogel > Faule Menschen Lyrics

Faule Menschen Lyrics

Maike Rosa Vogel
Ich weiß, dass viele faule Menschen unter uns sind,
die nur große Sachen machen, auf die Eltern stolz sind.
Sie verkehr'n in wicht'gen Kreisen und entscheiden tun sie auch
und wissen immer ganau, was diese Welt so braucht
Sie sind so faul - und ich hab' sie so satt
weil sie sich nie die Mühe machen das Lebendige zu seh'n
Sie wissen alles, und versteh'n tun sie noch mehr.
Sie bringen Menschen damit um und bauen Mauern um uns rum.
In ihrer Welt macht das Sinn. Sie Ha'm den Sinn für sich gepachtet,
sie ha'm Container voll davon, und voll mit ihren Reden,
um ihre Faulheit in dieser Welt zu bewahren.

Und manchmal werden sie Terrorosten und manchmal Aufsichtsratvositzende,
manche nennen sich Kommunisten oder werden gut bezahlte Analyten.
Sie bauen auf eine höhere Realität, anstatt auf die, die alle Menschen angeht.
Was ist das für eine Realität, an der alles wie Aale zugrunde geht?
Es ist soviel einfacher, das nicht zu vertseh'n
und niemals das Ganze im Leben zu seh'n.
Es ist so einfach, damit beschäftigt zu sein, einen veralteten Plan von dieser Welt zu leben.
Es ist so einfach, einfach zu zu sein und: "Das Leben ist anders, nie da, wo ich bin!"

Sich selbst zu spüren und die Haut, in der man steckt
und dann die Widersprüche finden, die jemand anderes weckt.
Überhaupt zu suchen öffnet so viele Türen
und die Dinge zu erforschen, die sich gut anfühlen.
Sich selbst zu spüren - das große Abenteuer.
Der letzte schöne Platz an einem großen Lagerfeuer.
It's worth, it's a baby! Brand new, brand new!
And the one, who gives her a name as you.

Und Helden sind die, die sich trauen zu leben
und auch die, die damit untergeh'n,
die, dieser Welt einen Teil von sich mitgeben
und das eine Lied singen, das ohne sie fehlte.
Das Lied, das es ohne sie nicht gäbe.

Und alle die, die den schwesten Weg haben,
an Liebe glaubten, die jeden retten kann.
Sie liegen begraben unter den Trümmern fauler Menschen,
denn die bewundern nur Leute mit Macht
und versuchen so zu sein wie die.
Und sie glauben nur dasselbe wie die.

Und wenn alles irgendwann in Asche liegt,
beugen sie sich über das, was davon übrig blieb
und sagen: Dieser Rest hat alles überlebt und das bedeutet, dass es nichts Besseres gibt!"
Denn ihren Götterhimmel regieren die Küchenschaben,
weil die schon wirklich alles, aber auch alles, überlebt haben.
Und alles was kommt, damit kommen sie auch noch klar.

Nicht menschlich sein, die einzige Garantie
immer Recht zu haben - und scheitern wird man so nie.
Nicht menschlich sein, ein erstklassiger Beweis,
dass alles zugrunde geht - nicht heute, aber bald.

Ich hab' faule Leute satt, sie machen mich müde,
verweigern jedes bisschen Aufwand für dieses schöne Leben.
Ich bin so übersättigt von Rednern und Kämpfern und Denkern,
die nur für Theorien leben und hab die in ihrem System
aber zu faul sind, ihr Herz in diese Welt zu tragen.
They are too lazy to open their fucking hearts.

Und hier bin ich und will soviel geben.
Und hier bin ich und glaub# an ein wunderschönes Leben
und daran, dass in allerschwersten Zeiten, das Gefühl zu teilen einen überleben lässt.
Und egal was sie sagen, das werd' ich niemals verneinen.

And here it's me and I want so much
And here it's me and I believe in so much
And I believe, that in the heart it's tight
it's the human core and it keeps you alive.
And they won't make me deny that!
Search lyrics

Fünf Minuten (2012)

Unvollkommen (2011)

Golden (2008)